Medien

21.08.2018

Thurgauer Zeitung: Thurgauer Komitee strampelt für ein Ja

 

Zahlreiche Thurgauer Verbände und Parteien werben für ein Ja zum Bundesbeschluss über die Velowege sowie die Fuss- und Wanderwege. Die nationale Vorlage kommt am 23. September zur Abstimmung.

29.07.2018

Ostschweiz am Sonntag: Beschwerdezentrale für Velofahrer

 

Auf einer Internetplattform können seit einigen Monaten gefährliche Stellen in der Verkehrsinfrastruktur gemeldet werden. Die Leiterin der neuen kantonalen Fachstelle nutzt die Plattform bis jetzt nicht, kann sich das aber grundsätzlich vorstellen.

22.06.2018

Kreuzlinger Zeitung: Schlechtere Noten beim Velo-Ranking

Mit einem 35 Fragen starken Fragebogen hat Pro Velo im Herbst 2017 bereits zum vierten Mal getestet, wie velofreundlich Schweizer Städte sind. 

17.05.2018

Thurgauer Nachrichten: Radfahrer haben Rückenwind: Pro Velo gewinnt an Einfluss

Die Thurgauer Sektion der Pro-Velo-Bewegung verzichtet explizit auf Politiker im Vorstand und gewinnt dennoch zunehmend an Einfluss. Die Zweiradfahrer fordern ihre Rechte auf der Strasse ein.

16.05.2018

Frauenfelder Woche: Neu Miet-Elektro-Lastenrad 

Im Velogeschäft Pedalerie, kann in Zusammenarbeit mit dem VCS und Pro Velo Thurgau ein E-Cargobike gemietet werden. Dieses umweltfreundliche Gefährt bietet bequem Platz für zwei Kinder, die es geniessen, vorn zu sitzen und mit der Faherin oder dem Fahrer sprechen zu können. 

23.03.2018

Bote vom Untersee: 16 Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern


Zwischen April und Juli 2018 bietet Pro Velo Thurgau Velofahrkurse an. Die Kurse richten sich an Kinder ab sechs Jahren und ergänzen den Verkehrsunterricht der Kantonspolizei. Am Kurstag erhalten die Kinder die wichtigsten Grundlagen für das Velofahren vermittelt und den Eltern wird aufgezeigt, worauf sie beim Üben mit ihren Kindern achten sollen. Seit 2010 konnten vom Fahrkursangebot bereits 5000 Personen profitieren.

16.03.2008

Thurgauer Zeitung: Velofahrkurse

 

Zwischen April und Juli 2018 bietet Pro Velo Thurgau 16 Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern, verteilt auf 13 Kursorte im Kanton an. Die Kurse richten sich an Kinder ab sechs Jahren. Am Kurstag erhalten die Kinder die wichtigsten Grundlagen für das Velofahren vermittelt, und den Eltern wird aufgezeigt, worauf sie beim Üben mit ihren Kindern achten sollen. 

11.12.2017

Thurgauer Zeitung: Unverständlicher Entscheid 

Der Verband Pro Velo Thurgau hat Mitte November allen Kantonsräten ein Schreiben und ein Faktenblatt zur im Tiefbauamt geplanten Fachstelle Langsamverkehr verschickt. Das Anliegen: Das Geld für die Stelle soll im Budget 2018 genehmigt werden. Es kam anders: Der Grosse Rat kürzte die Stelle vergangene Woche um 50 Prozent. Eddie Kessler, Sicherheitsbeauftragter von Pro Velo Thurgau, ist enttäuscht.

21.11.2017

Thurgauer Nachrichten: Das Velo ist eine Goldgrube 

Gemäss Schätzungen von Pro Velo Thurgau bringt das Velofahren im Thurgau der Volkswirtschaft jährlich rund 280 Millionen Franken ein. Dieser Betrag könnte noch viel höher ausfallen, wenn die Umsetzung des Langsamverkehrskonzepts mit einer Fachstelle im kantonalen Tiefbauamt vollzogen wird. Kostenpunkt der Investition: Rund 150‘000 Franken jährlich. Im Vorfeld der Budgetdebatte im Grossen Rat hat Pro Velo die Ratsmitglieder schriftlich aufgefordert, die Relationen zu bedenken.

19.11.2017

Ostschweiz am Sonntag: Kampfzone Trottoir

Jüngere Kinder sollen künftig auf dem Trottoir Velofahren dürfen. Doch Ostschweizer Verbände wehren sich gegen solche Ausnahmen. Sie wollen die Gemeinden in die Pflicht nehmen.

16.11.2017

Thurgauer Zeitung: Pro Velo kämpft für Fachstelle Langsamverkehr

«Das Velo ist eine Goldgrube», schreibt Pro Velo Thurgau in einer Medienmitteilung. Gemäss Schätzungen bringe das Velofahren im Kanton der Volkswirtschaft jährlich rund 280 Millionen Franken ein.

16.10.2017

Kreuzlinger Fernsehn: Pro Velo Thurgau spricht über das Velostädterating (ab Minute 17)

02.10.2017

Thurgauer Zeitung: Velofahrer suchen neue Wege

Die Arboner Grünen und Pro Velo Thurgau wollten am Samstag wissen, wo die Bevölkerung der Schuh in Sachen Langsamverkehr drückt. Sie luden zum Info- und Diskussionstag ins Kappeli ein. Das Echo war gross.

10.05.2017

Thurgauer Zeitung: Falsche Sicherheit für Velos

Zu schmale Radstreifen sind gefährlich. Das neue kantonale Langsamverkehrskonzept sieht daher wo nötig eine Verbreiterung vor. Wo das nicht möglich ist, wird der Streifen entfernt.

07.05.2017

Ostschweiz am Sonntag: Schweizer können nicht überholen

Pro Velo Thurgau fordert einen Mindestabstand beim Überholen von Velofahrern. Denn hierzulande wird oft knapp überholt –nicht aus Böswilligkeit, sondern weil das Bewusstsein für die Gefahr fehlt.

03.05.2017

FM1 Today: Pro Velo fordert Mindest-Überholabstand

Pro Velo setzt sich auf Bundesebene dafür ein, dass in der Schweiz – wie in vielen anderen Ländern – ein Mindestabstand für das Überholen von Velofahrern gesetzlich festgelegt wird. Ursprünglich stammt die Idee aus dem Kanton Thurgau.

03.05.2017

La Liberté: Partager la route, qu’ils disaient

Plus de 67% des cyclistes interrogés dans le cadre d’une étude en 2016 se plaignent d’être trop souvent frôlés par des voitures. Lors de l’assemblée des délégués de Pro Velo Suisse, samedi dernier, la section thurgovienne a proposé une solution: l’inscription, dans la loi, d’une distance de sécurité obligatoire à respecter par les automobilistes dépassant un vélo.

03.05.2017

FM1 Today: Einfach menschenverachtend und pfui

Die Suva hat kürzlich ein Video auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht, das die tödlichen Folgen von Velofahren aufzeigt. Viele User sind überhaupt nicht einverstanden mit der abschreckenden Botschaft; auch Pro Velo Thurgau kritisiert die Unfallversicherung scharf.

28.04.2017

Tele Top: Tour de Suisse 2018 in Frauenfeld - erste Stimmen dazu (ab Minute 9)

18.03.2017

Thurgauer Zeitung: Erste öffentliche Velopumpe des Kantons

Am Adolph-Saurer-Quai, auf Höhe des Hafenkiosks, geht Anfang April 2017 die erste öffentliche Velopumpe im Kanton Thurgau in Betrieb. Die Stadt Arbon schafft die Pumpe in Zusammenarbeit mit dem VCS, Pro Velo Thurgau und Pro Velo Arbon an.

04.01.2017

Kreuzlinger Nachrichten: Pro Komitee zum BGK Romanshornerstrasse hat sich formiert

Dem Aufruf der SP Kreuzlingen zur Unterstützung des Projektes «BGK Romanshornerstrasse –  Aufwertung und Sanierung der Romanshornerstrasse» haben sich in der Zwischenzeit auch die Freie Liste Kreuzlingen und Pro Velo Thurgau angeschlossen.

10.12.2016

Thurgauer Zeitung: Die Abstimmung wird kein Selbstläufer (BGK Romanshornerstrasse)

Interview mit Cyrill Huber über die Abstimmung Romanshornerstrasse in Kreuzlingen. 

11.11.2016

Thurgauer Zeitung: Vertrauen in Statement von Velo-Verband (BGK Romanshornerstrasse)

Der Gemeinderat hat gestern den Kredit für die Führung des Begegnungszentrums genehmigt. Ja gesagt hat er nach langer Diskussion auch zur Sanierung und Aufwertung der Romanshornerstrasse.

03.11.2016

Kreuzlinger Nachrichten: Pro Velo Thurgau begrüsst die Neugestaltung der Romanshornerstrasse in Kreuzlingen

Leserbrief von Präsidentin Vera Zahner zur Neugestaltung der Romanshornerstrasse in Kreuzlingen. 

03.11.2016

Thurgauer Zeitung: Etwas langsamer, dafür sicherer (Seite 2)

Die Romanshornerstrasse hat eine Sanierung bitter nötig. Als Teil des Agglomerationsprogramms soll die Hauptachse umgestaltet werden. Der Gemeinderat berät das Geschäft nächste Woche.

29.09.2016

Tele Top: Vorstellung Langsamverkehrskonzept Kanton Thurgau

29.09.2016

Tele Ostschweiz: Vorstellung Langsamverkehrskonzept Kanton Thurgau  

13.09.2016

Thurgauer Zeitung: Nischen unter dem neuen Perron Weinfelden

 

Der Gemeinderat will mehr Veloabstellplätze am Bahnhof. Am Donnerstagabend entscheidet das Parlament über den Baukredit von 630'000 Franken.

30.08.2016

Thurgauer Zeitung: Busse sollen Kurve kriegen

Der Arboner Webschiffkreisel hat für Velofahrer, LKW- und Buschauffeure so seine Tücken. Wegen der engen Radien wird jetzt ab 5. September baulich nachgebessert. 

29.06.2016

Untersee Nachrichten: Kinder brauchen viel Übung 

15 Kinder nahmen beim Velofahrkurs «Sicher im Sattel» der Pro Velo Thurgau teil. Eifrig und konzentriert machten sie sich an die Übungen, welche den Umgang mit dem Velo verbessern und zu mehr Selbstsicherheit verhelfen sollten: Arm ausstrecken, sicheres Brems- und Ausweichverhalten, Vortrittsregeln kennen lernen und mehr.

15.06.2016

Untersee Nachrichten: Steckborn: Alles andere, als eine einfache Velo-Stadt!

Damit Kinder im Strassenverkehr sicher unterwegs sind, lanciert die Organisation «Pro Velo» Theorie- und Praxiskurse. Während diesen Crashkursen wird den kleinen Fahrradfahrern gezeigt, worauf sie im Strassenverkehr besonders achten müssen. Ein solcher Kurs findet auch am 25. Juni wieder in Steckborn statt.

07.05.2016

Tele Ostschweiz: Helmpflicht für schnelle E-Bikes in der Bodenseeregion

Um den Bodensee herum gelten für schnelle E-Bikes verschiedene Regeln.

19.04.2016

Bote vom Untersee und Rhein: Velofahrkurs für Schüler gut besucht

Das Wetter hätte man sich etwas freundlicher gewünscht für den halben Tag Velofahrkurstraining, zu dem die Elterngruppe Berlingen am vergangenen Samstag eingeladen hatte. 

07.04.2016

Thurgauer Zeitung: Wie man gefahrlos E-Bike fährt

Pro Velo Thurgau und der Seniorenverein Zirkel Bottighofen veranstalteten ein Fahrsicherheitstraining mit den schnellen Strom-Fahrrädern. 

24.03.2016

Weinfelder Nachrichten: Pro Velo Thurgau kritisiert die Weinfelder Exekutive 

Noch bis zum 4. April liegen die Pläne für die neue Unterführung am Bahnhof Weinfelden auf. Eine Chance einer sicheren Nord-Süd Verbindung für den Veloverkehr, um diese Netzlücke zu schliessen. Doch in den Plänen ist keine Verbindung für den Veloverkehr vorgesehen. 

24.03.2016

Thurgauer Zeitung: Ein nie geäusserter Wunsch

 

In der Debatte um eine Velounterführung am Bahnhof Weinfelden nehmen die SBB Stellung. Die Gemeinde habe eine solche nie gefordert. Über weitere Wünsche werde aber verhandelt.

23.03.2016

Thurgauer Zeitung: Es ist ein Chnorz mit der SBB

 

Der Weinfelder Gemeinderat Walter Strupler weist die Kritik des Verbands Pro Velo Thurgau zurück.
Die Bauverantwortlichen hätten sehr wohl bei den SBB interveniert. Sie seien jedoch abgeblitzt.

22.03.2016

Thurgauer Zeitung: Pro Velo droht mit Einsprache gegen das Bahnhof-Projekt

18.03.2016

Bote vom Untersee: Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern

16.03.2016

Thurgauer Zeitung: Kurse für Kinder auf dem Velo

15.01.2016

Thurgauer Zeitung: Pro Velo kritisiert heilige Kuh

Für Pro Velo Thurgau geht das Frauenfelder Mobilitätskonzept nicht weit genug. In einer Stellungnahme an die Stadt schreibt der Interessenverband, dass es mehr brauche, um das Velofahren sicherer und attraktiver zu machen.

04.12.2015

Thurgauer Zeitung: IG erweitert sich 

Die Interessensgruppe Langsamverkehr (IGeL) erweitert sich und hat bereits nächste Termine geplant.

25.11.2015

Thurgauer Zeitung: IG im Einsatz für das Velo

06.11.2015

Thurgauer Zeitung: Langsamverkehr kommt nicht auf Touren

Velofahrer und Fussgänger müssen sich noch gedulden. Das Konzept für einen attraktiveren Langsamverkehr ist noch nicht erstellt. Nächsten Sommer soll es soweit sein. Bisher seien drei Arbeitspapiere ausgearbeitet, teilt der Kanton mit.

01.11.2015

Thurgauer Zeitung: Räder rollen übers Trottoir

 

Bei der Kantonsstrasse muss nachgebessert werden. Mängel betreffen nicht nur die Verkehrssicherheit. Im Kreuzungsbereich Rosaca will der Stadtrat hingegen noch die weiteren Entwicklungen abwarten. 

26.09.2015

Tele Top: Velounfälle im Kreisel

26.09.2015

Thurgauer Zeitung: Freie Fahrt in fast jede Einbahn

 

Die Gemeinden müssen bei allen Einbahnen prüfen, ob sie für Velofahrer auch in Gegenrichtung befahrbar sind. Pro Velo Thurgau fordert, dass sie dazu nicht die maximale Übergangsfrist von vier Jahren ausschöpfen.

13.08.2015

Thurgauer Zeitung: Auf einmal fehlt der Veloweg 

Der Velostreifen bei Schlattingen endet einfach bei einem Abzweiger. Bewohner wollen diesen Streifen zurück - nicht zuletzt für die Sekschüler, die nun wieder nach Diessenhofen trampen.

28.05.2015

Bischofszeller Marktplatz: Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern

30.04.2015

Amriswil aktuell: Mit dem Velo Holz sägen und Frappé machen 

Bericht über das Velofest in Amriswil.

17.04.2015

Bote vom Untersee: Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern 

Kurse von Pro Velo Thurgau im Juni in Steckborn und in Diessenhofen.

02.04.2015

Amriswil aktuell: Velofreundliche Bahnhofstrasse 

Wer sein Velo bis jetzt an der Bahnhofstrasse abstellen wollte, hatte kein leichtes Spiel. Mit der Umgestaltung der Einkaufsmeile wurde mehr Platz geschaffen , so dass der gewonnene Strassenraum nun anderweitig genutzt werden kann. 

30.03.2015

Thurgauer Zeitung: Velofahrkurse für Kinder und Eltern

25.03.2015

Thurgauer Nachrichten: Velofahrkurse für alle 

Mit dem Frühlingsbeginn starten wiederum die Velofahrkurse von Pro Velo Thurgau. Dieses seit Jahren etablierte Angebot zur Erhöhung der Verkehrssicherheit vermittelt Kindern, Jugendlichen und Eltern die Verkehrsregeln und das korrekte Verhalten im Strassenverkehr. 

18.03.2015

Tele Ostschweiz: Lancierung Velo-Initiative im Thurgau

19.02.2015

Thurgauer Zeitung: Pro Velo erklärt die Velo-Initiative

28.11.2014

Thurgauer Zeitung: Auszeichnung treibt das Veloroutennetz voran 

Ein Thurgauer Vorzeigeprojekt entsteht in Amriswil. Dort soll ab nächstem Jahr ein markiertes und sicheres innerstädtisches Veloroutennetz entstehen. Das soll helfen, den innerstädtischen Autoverkehr zu reduzieren. Der Kanton unterstützt das Projekt moralisch mit dem Energiepreis. 

28.11.2014