Velofahrende haben weit mehr Bedürfnisse als nur sicher fahren zu können. Wichtig sind auch abschliessbare und gedeckte Abstellmöglichkeiten, der Velo-Selbstverlad in Bussen und Zügen, Pumpstationen, Aufladestationen für E-Bikes, sinnvolle und ausreichende Wegweiser... die Liste lässt sich beliebig verlängern.


Pro Velo Thurgau setzt sich dafür ein, dass Velofahrende eine angemessene Infrastruktur erhalten, welche Ihren Bedürfnissen entspricht. Pro Velo arbeitet partnerschaftlich mit Behörden und Private zusammen um die Infrastruktur im Thurgau zu verbessern.Infrastruktur


Velofahrende haben weit mehr Bedürfnisse als nur sicher fahren zu können. Wichtig sind auch abschliessbare und gedeckte Abstellmöglichkeiten, der Velo-Selbstverlad in Bussen und Zügen, Pumpstationen, Aufladestationen für E-Bikes, sinnvolle und ausreichende Wegweiser... die Liste lässt sich beliebig verlängern.


Pro Velo Thurgau setzt sich dafür ein, dass Velofahrende eine angemessene Infrastruktur erhalten, welche Ihren Bedürfnissen entspricht. Pro Velo arbeitet partnerschaftlich mit Behörden und Private zusammen um die Infrastruktur im Thurgau zu verbessern.

Diese Seite wird durch  it factory ag in Nussbaumen gehostet und mit Solarstrom betrieben.


Abstand ist Anstand

Abstand einzuhalten ist einfach anständig, genauso wie es am Bankomat, in der Sauna oder beim Pissoir ist. Weshalb also auch nicht im Strassenverkehr?

Das zu knappe Überholen eines Velofahrenden ist nicht nur unanständig, sondern auch gefährlich. Velofahrenden müssen mit einem besonderen Sicherheitsabstand überholt werden, gemäss Gesetz mit ausreichendem Abstand. Was bedeutet dies genau? Gerichtsurteilen zu folge sollten dabei mindestens 1,5 Meter eingehalten werden. Wobei je nach Geschwindigkeit und Verkehrssituation durchaus auch mehr erforderlich sein kein.




Hier noch einige Kampagnen aus dem Ausland

Abstand macht sicher - Kampagne der Radlobby Österreich










Stayin alive Kampagne aus Irland










Distances makes the Different aus Tasmanien, Australien










3 Feet for Safety Act aus Kalifornien (Informationskampagne zum neuen Gesetz)










 In Chattanooga, Tennesse setzt die Polizei zur Kontrolle ein Radargerät ein










Kampagne aus Grossbritannien mit Rennfahrerlegende Chris Boardman











West Midland Police (Grossbritannien) Kampagne










Die Velolobby Cycling UK sammelt zurzeit via Crowdfunding Geld, um landesweit solche Matten den Polizeikorps zur Sensibilisierung zu schenken. Im Guardien Artikel gibt’s mehr Infos.


Aktion der Stadt Osnabrück „Osnabrück stattelt auf“










Hier gibt’s mehr Infos


In Italien wurde dem Senat ein Gesetzesentwurf für einen Mindestabstand von 1.5 Meter vorgelegt.

Hier der ganze Bericht (in italienisch)


Die Kampagne der Radlobby Österreich wurde vom Bundesland Salzbzurg übernommen











Aufklärungskampagne in Frankreich












Was soll ich als Autolenker besonders beachten?


- Speziell Kinder und ungeübte Velofahrende haben oft Mühe, die Spur zu halten und neigen zum Schwenken.

- Gegenstände wie Abfälle oder Steine, Schlaglöcher oder schlechter Belag zwingen Velofahrende dazu, Ausweichmanöver zu machen. Lassen Sie beim Überholen deshalb genug Platz.

- Schätzen Sie die Geschwindigkeit der Velofahrenden richtig ein und überholen Sie nicht vor Engpässen wie Inseln. Überholen Sie nicht, wenn Sie in Kürze abbiegen möchten.

- Überholen Sie nie vor unübersichtlichen Kurven, in Kreuzungsbereiche oder bei Gegenverkehr.

- Viele Velofahrenden fürchten sich vor dem Autoverkehr. Mit Ruhe und Gelassenheit schaffen Sie Vertrauen. Im Zweifelsfall warten Sie besser, bevor Sie überholen.

- Beim Überholen sollten Sie nicht in einem niedrigen Gang stark beschleunigen. Der laute Motor schüchtert ein und wird als aggressiv empfunden. Unterlassen Sie es, vor dem Überholen zu hupen.


Und so überholt man mit Anstand einen Velofahrenden:



Hier einige Hintergrundberichte aus dem Regionalteil des velojournals (.pdf):

- Allgemeine Hintergrundinfos zum Thema

- Interview zum Thema mit der Kantonspolizei Thurgau  und Kommentar

- Interview zum Thema mit dem Strassenverkehrsamt Thurgau


Kostenlos bestellen (solange Vorrat)

Die Abstand mit Anstand Postkarte und Kleber zum Verteilen






Abstandshalter für’s Velo






Schreibe eine Mail mit Name, Adresse und Anzahl an info(at)provelothurgau.ch

Weitere Infos zum sicheren Velofahren findest Du auf unserer Seite „Verhalten im Verkehr“

Weiteres Material, um besser im Strassenverkehr gesehen zu werden, findest Du beim Velokiosk von Pro Velo

UPDATE 02.05.2017

Überholabstand kommt auf das nationale Tapet


Während im benachbarten Ausland Velofahrende grosszügig überholt werden, wird in der Schweiz zu wenig Raum gelassen. Aufgrund eines Vorstosses aus dem Thurgau erhält das Thema nun auf Bundesebene Beachtung. Gefordert wird ein gesetzlicher Mindestabstand.


Die Medienmitteilung finden Sie hier


Berichte zum Thema in den Medien:

Partager la route, qu’ils disaient, La Liberté, 3.5.17

Pro Velo fordert Mindestabstand, FM 1 Today, 3.5.17

Schweizer können nicht überholen, Ostschweiz am Sonntag, 7.5.17










Einige Ideen, um selber für den nötigen Abstand zu sorgen

Die Fahne:










Der Proteststab:










Die Badenudel: